print-logo

The Wyatt Christmas Four

Rockabilly trifft Chicago Blues

 

"I've Got Rhythm"

 

Es gibt sie noch, die Tanzkapellen mit Anspruch und hoher musikalischer Qualität. Etwa die 2008 in Köln gegründete Formation The WyattChristmas Four (vorher „The WyattChristmas Trio“). Allerdings hat der Sound der Band weder etwas mit Wildem Westen, noch mit Weihnachtsheimeligkeit zu tun.

Bester Beleg dafür sind die Songs ihrer bisherigen Alben "Well, It's Alright!" (2012) und "I've Got Rhythm“ (2014): Entspannter, geradezu jazziger Rockabilly trifft hier auf coolen Jump Blues und lässigen Swing, eintauchen in die Musik der 40er und 50er Jahre ist also angesagt. Die von Andy WyattChristmas komponierten Originale kommen zeitlos frisch daher, ausgestattet mit einem süffisant-glamourösen Charme. Live legt das Quartett zudem Wert auf stilvolle Improvisationen und verbindet so Tanzvergnügen mit Hörgenuss – ein souverän wie gekonnt vollzogener Brückenschlag.

Mit der aktuellen Viererbesetzung ist auch die Musik etwas rauher geworden: Peter Löchte’s Slapbass und die verzerrte Bluesharp von Peter Kühn bringen eine große Portion Chicago Blues in die Band. Ein neues Album ist deshalb bereits in Arbeit und soll 2016 veröffentlicht werden.

Die Band hat im Laufe der letzten Jahre viele Konzerte in Deutschland, Belgien, Niederlande und der Schweiz gespielt (u.a. Walldorf Weekender, Rockin' Around The Christmas Tree) und war Sprungbrett oder Zwischenstation für einige bekannte Musiker aus der Rockabilly-Szene.

© Copyright Hafenlust Oldenburg - 2017. All rights reserved :: Impressum ::

Information